Laden ...

Mitsegeln auf der Swan Dantés

Segelreisen – Seeregatten – Segelausbildung

Eine Segelyacht auf See ist eine Insel.
Der Moment, in welchem bei Antritt einer Seereise die Leinen losgeworfen und Segel gesetzt werden, stellt immer einen wirklichen Einschnitt dar. Die Natur mit ihren Anforderungen gewinnt bei einem Segeltörn die Oberhand über Yacht und Crew zurück.
Andere Dinge als an Land werden bestimmend, die Wahrnehmung ändert sich.
Nicht ohne Grund wählen Menschen in verantwortungsvollen Positionen das Seesegeln häufig zu ihrem Ausgleich. „Bei keiner anderen Beschäftigung kann ich so schnell abschalten.“
Eine oft gehörte Feststellung.
Für Segler, die sich auskennen, ist häufig eine „Nautor’s Swan“ die Yacht ihrer Wahl.

Wir befahren ein breites Spektrum an Segelrevieren, der Nordatlantik, die Nord und Ostsee sind unsere Heimat. Aber auch Atlantiküberquerungen, die Karibik und andere „überspülte Wiesen“ lassen wir immer wieder gerne im Kielwasser.

Buchungsanfrage

UNSER TÖRNPROGRAMM 2019

Schwerwettertraining Deutsche Bucht

Nordsee im Frühjahr. Jeder Segler seegehender Yachten sollte wissen, wie seine Yacht in schwerem Wetter reagiert und welche Möglichkeiten es gibt, unter extremen Bedingungen das Schiff zu händeln. Hierzu bieten wir unsere beliebten einwöchigen Übungstörns auf der Nordsee an. Die Törns werden im Frühjahr und im Herbst, also in der windreichsten Zeit unserer Küsten, durchgeführt. Die speziellen praktischen Übungen beinhalten das Beidrehen unter Segeln, reffen bei Starkwind und Seegang, Mann- über- Bord- Manöver, An- und Ablegemanöver unter stürmischen Bedingungen.

Ausgangs und Zielhafen: Cuxhaven
Törn Teilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

1) vom 06.04. – 12.04.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr
2) vom 13.04. – 19.04.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr
3) vom 20.04. – 26.04.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

1.080,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Regattaserie NORDSEEWOCHE 2019

Die Nordseewoche, das ist auch immer Tidensegeln und der Takt von Ebbe und Flut diktiert auch immer die Entscheidungen an Bord. Hier ist Teamgeist gefragt. Die einzelnen Rennen bestehen aus der Zubringerregatta von Hamburg nach Cuxhaven.

Am zweiten Tag geht’s von Cuxhafen nach Helgoland. Auch an der Wettfahrt Rund um Helgoland nimmt unsere Yacht DANTÉS teil. Das Highlight am Ende der Regattaserie ist das Langstreckenrennen. Dieses Rennen wird traditionell am Pfingstmontag gestartet. 2019 segeln wir von Helgoland nach Edinburgh. Das Queren der Nordsee und der Dogger Bank mit ihren Seegangs Verhältnissen im Regattamodus sind immer wieder anspruchsvoll. Nach der Regatta bringen wir die Yacht zu unserem Endpunkt der Reise, nach Newcastle.

Ausgangshafen: Wedel bei Hamburg
Zielhafen: Newcastle
Törn Teilnehmer: max. 7 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 06.06.2019 – 15.06.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

2.400,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Rund um Schottland & Hebriden

Wir segeln in außerordentlich interessanten und abwechslungsreichen Revieren und erleben dabei die unterschiedlichsten Inseln und Landschaften. Von üppig grün über karg felsig, bis zu den typischen Hochmooren. Der Törn zeichnet sich durch schnell wechselndes Wetter und starke Gezeitenströme aus. Wir liegen in kleinen Marinas oder in geschützten Ankerbuchten in traumhaften Landschaften. An vielen Buchten schmiegen sich Ortschaften mit urigen kleinen Gasthäusern. Von der Westküste Schottlands kommen die besten Malt Whiskies. Es wird sich hier immer eine Gelegenheit finden, diesen guten Tropfen, in einem der berühmten Pubs zu genießen.

Das Segeln in diesen Gewässern richtet sich in erster Linie nach den Stromverhältnissen. Sorgfältige Navigation ist erforderlich. Wenn das „Timing“ jedoch stimmt, werden wir sehr viel Spaß an unseren schnellen Reisen finden.

Ausgangshafen: Newcastle
Zielhafen: Inverkip
Törn Teilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 22.06.2019 – 05.07.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

2.160,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Irische See/Küste und Tide SPEZIAL

Inverkip (Glasgow) vom 06.07.2019 – Cowes/Engl. Südküste am 19.07.2019
Von Inverkip segeln wir mit südlichem Generalkurs vorbei an der Isle of Arran durch den Firth of Clayde mit dem Ziel Dublin. Die Gewässer der Irischen See werden vom Golfstrom geprägt. Das Wetter ist wechselhaft. Es ist eine ausgereifte Tidenavigation, gepaart mit mit einem vorrausschauendem Wetterrouting gefordert. Die Kombination aus anspruchsvollem Seesegeln mit kurzweiligen Landaufenthalten machen diesen Törn einzigartig.

Während der verschiedenen Landaufenthalte werden wir ein wenig über die Kultur der Schotten kennenlernen. Hierzu besucht man die vielfältigen „Singing Pubs“ der Schotten. Die Route verläuft über Kinsale/Cork, dann mit südöstlichem Kurs Richtung Scilly Islands. Nach den Scillys kreuzen wir in den Englischen Kanal, entlang der Englischen Südküste mit Ziel Cowes/Isle of Wight.

Ausgangshafen: Inverkip
Zielhafen: Cowes/Isle of Wight
Törn Teilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 06.07.2019 – 19.07.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

2.160,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

ROLEX Fastnet Race 2019

Cowes/Isle of Wight – Plymouth

Es ist eine einsame Insel vor der Irischen Südküste mit einem einsamen weißen Leuchtturm darauf. Und doch ist diese kleine Insel in der Welt der Segler ein absoluter Mythos. Die kleine Felseninsel ist Namensgeber im wohl legendärsten Hochseerennen im europäischen Seegebiet.

Start vor Cowes, durch den Solent, vorbei an den Needles und der englischen Südküste. Dann über die keltische See bis zum Fastnet Rock und wieder zurück bis über die Ziellinie vor Plymouth. Das ganze über 600 Seemeilen. Es Kommt darauf an den Speed über einen langen Zeitraum hoch zu halten. Genau das richtige Rennen für unsere SWAN 48, die im Hause Sparkman und Stephens konstruiert wurde. Mit der richtigen Crew und diesem Schiff, immer ein Erlebnis.

Ausgangshafen: Cowes/ Isle of Wight
Zielhafen: Plymouth
Törn Teilnehmer: max. 7 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 31.07.2019 – 10.08.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

2.400,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Channel Island Challange 1

Auf diesem Törn werden höchste Ansprüche an sichere Navigation und korrekte Seemannschaft von uns gefordert. Wir segeln in der meistbefahrenen Seeschifffahrtsstraße der Welt. Starke Tidenströme gilt es zu nutzen. Kap Effekte müssen berücksichtigt werden. Die verdienten Landausflüge auf den Kanalinseln mit Ihrer üppigen Vegetation und der französisch geprägte Küche, sind der Ausgleich für die seglerischen Anstrengungen. Die Inseln werden vom Golfstrom beeinflusst und sind aufgrund Ihrer Gärten und Parkanlagen einen Besuch wert.

Ausgangshafen: Plymouth
Zielhafen: Cowes/Isle of Wight
Törn Teilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 31.08.2019 – 06.09.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

1.080,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Channel Island Challange 2

Wir segeln von Cowes ausgehend durch den Solent, passieren sie Needels und segeln durch den stark befahrenen Englischen Kanal. Diese Wasserstraße verlangt aufmerksame Navigation, da wir ständig mit den großen „Pötten“ fahren und diese Seewasserstraße queren müssen. Auch auf der französischen Seite verlangen Tidenstrom und Tidenhub unsere gesamte Aufmerksamkeit. Wer in diesen Gewässern segelt muss die Tidennavigation beherrschen. Zur Entspannung besuchen wir auch auf diesem Törn die bezaubernden Kanalinseln mit Ihren beschaulichen Ortschaften und ihren üppigen Landschaften.

Ausgangshafen: Cowes/Isles of Wight
Zielhafen: Cowes/Isles of Wight
Törn Teilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 07.09.2019 – 13.09.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

1.080,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Skippertraining: Englischer Kanal

Die Rückführung der Yacht in heimatliche Gefilde wollen wir wieder als Skippertraining durchführen.

Auf diesem Törn wird jeder Teilnehmer als „Skipper of the Day“ agieren. Zu den Aufgaben des Tagesskippers gehören Entscheidungen der Navigation, Tidenberechnungen, Führen des Logbuches, Auswahl der Besegelung, Führen der Mannschaft. Zusätzlich zu dieser Ausbildungskomponente werden aber auch die interessanten Orte und Häfen dieser Reise besucht. Gerade der französische und der belgische Küstenabschnitt geben die Möglichkeit beste Restaurants zu testen.

Ausgangshafen: Cowes/Isle of Wight
Zielhafen: Oostende
Törnteilnehmer: Max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 05.10.2019 – 11.10.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

1.080,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

Küstentörn in die Deutsche Bucht / 1-wöchiges Kompetenztraining Nordsee

Schwerpunkt : elektronische Navigation, Radar, AIS in der seglerischen Praxis
Das Revier der südlichen Nordsee bietet für unser Schwerpunktthema beste Voraussetzungen. Neben den üblichen Herausforderungen durch Wetter und Gezeiten bewegen wir uns außerdem in einem der verkehrsreichsten Seegebiete der Welt. Wer hier unter Segeln sicher seinen Weg findet, findet ihn überall. Verkehrstrennungsgebiete, Offshorewindparks sowie Öl und Gasrigs schaffen einen hohen Anspruch an Navigation und Kommunikation. Wir nutzen unsere elektronischen Möglichkeiten bewusst neben klassischer Seemannschaft.

Verkehrssituationen frühzeitig erkennen und mithilfe von Funkkommunikation aktiv beeinflussen zu können schafft Sicherheit.

Auf der Rückreise von Oostende nach Cuxhaven segeln wir entlang der belgischen und niederländischen Küste um dann in die Deutsche Bucht zu gelangen.
Das Segeln entlang dieser Küste, aber auch das Befahren des Wattenmeers mit seinen friesischen Inseln ist zu jeder Zeit ein besonderer Törn. Es gilt Ebbe und Flut für die eigenen Ziele zu nutzen und exakt zu berechnen. Die besonderen Ziele an dieser Küste können Den Helder, Ilmuiden, Borkum, Norderney und Helgoland sein. In den Seegatten gilt dem Zusammenspiel von Wind und Strom besondere Aufmerksamkeit. Aber auch die Wetterlagen in der Deutschen Bucht im Oktober halten für Crew und Schiff immer mal wieder Überraschungen bereit.
Eine wirklich interessante Seereise.

Ausgangshafen: Oostende
Zielhafen: Cuxhaven
Törnteilnehmer: max. 5 Gäste

Skipper

Michael Orgzey

Termine

vom 12.10.2019 – 18.10.2019, Beginn/Ende: 12 Uhr

Törngebühr

1.080,00 € pro Person
(Verpflegung, Diesel, Gas und Hafengebühren werden über die Bordkasse abgerechnet.)

UNSERE SY SWAN DANTÉS

Die in den 60er Jahren von Olin Stephens konstruierte Nautors Swan 48 zeichnet sich durch ihr gutmütiges Verhalten auch bei stürmischer See aus. Unsere Dantés hat die Baunummer 43 aus dieser Baureihe.
Unsere Swan wird kontinuierlich auf dem aktuellen Stand der Sicherheitstechnik gehalten.

Mehr Informationen zur SY Dantés

Segelplan, Segelriss der Swan 48
Skipper Michael Orgzey

Unser Skipper

Michael Orgzey

Seit meiner Jugend segele ich Jollen, Yachten und Traditionsschiffe. In meinem Kielwasser liegen etwa 250.000 sm. Als Skipper und Bootsbauer gebe ich meine Erfahrung gerne weiter.

Meine Erfahrung

250.000 sm
30 Jahre Skippertätigkeit
7 Atantiküberquerungen
2 Bootsbauprojekte
Austernfischerei unter Segeln

Meine Qualifikation

RYA/MCA Yachtmaster Offshore
Sporthochseeschifferschein mit Traditionsschifferbefähigung Nr. 007157
Allgemeines Sprechfunkzeugnis
ISAF - Offshore Personal Survival Course
First Aid (FRC)

Deckaufteilung der Swan 48

Es ist wieder soweit ...

Immer wenn ich merke, dass ich um den Mund herum grimmig werde;

Immer wenn in meiner Seele nasser, niesliger November herrscht;

Immer wenn ich merke, dass ich vor Sarglagern stehenbleibe

Und jedem Leichenzug hinterhertrotte, der mir begegnet;

Und besonders immer dann, wenn meine schwarze Galle so sehr überhand nimmt,

dass nur starke moralische Grundsätze mich davon abhalten können,

mit Vorsatz auf die Straße zu treten und den Leuten mit Bedacht die Hüte vom Kopf zu hauen –

dann ist es höchste Zeit für mich, so bald ich kann auf See zu kommen.

Das ist mein Ersatz für Pistole und Kugel.

Mit einer stoischen Sentenz stürzt Cato sich in sein Schwert;

Ich gehe still an Bord.

Daran ist nichts Überraschendes.

Von Zeit zu Zeit hegen fast alle Menschen, ob sie es wissen oder nicht,

in etwa dieselben Gefühle für das Weltmeer wie ich.

 

Ausspruch des Matrosen Ismael von der Pequod in Herman Melvilles ,,Moby Dick“

KIELWASSER - DAS LOGBUCH DER SY DANTÉS